FIT FOR AN AUTOPSY VERÖFFENTLICHEN VIDEO & SINGLE

FIT FOR AN AUTOPSY haben gestern die Premiere ihres brandneuen Videos zur ebenfalls brandneuen Single “Heads Will Hang” auf Alternative Press gefeiert. Regie zur ersten Auskopplung aus dem 2017 erscheinenden Album führte Max Moore (CODE ORANGE, OF MICE AND MEN) 
“Heads Will Hang” ist auf allen Streaming-Plattformen als Single und bei iTunes und Amazon als Instant-Grat verfügbar. Fans, die das Album vorbestellen, bekommen “Heads Will Hang” direkt als Download.

Hier “The Great Collapse” vorbestellen!

Hier das Video zu”Heads Will Hang” sehen:

FIT FOR AN AUTOPSY veröffentlichen am 17. März 2017 ihr neues Studioalbum mit dem Titel “The Great Collapse”. Das inzwischen vierte Studioalbum der Band und schließt nahtlos an die letzten Veröffentlichungen, “Absolute Hope Absolute Hell” und den Splitrelease “The Depression Session” (mit The Acacia Strain & Thy Art Is Murder) an. Für das atemberaubende Artwork zeichnet sich der Künstler Adam Burke verantwortlich.

The Great Collapse is a reflection on the current chaotic state of mankind’s relationship with the world, and it’s effect both outward and inward,” sagt Gitarrist und Produzent Will Putney. “It’s a dark and unsettling record that encapsulates a variety of approaches to aggressive music, and a definite expansion of our capabilities as a band. It’s going to be the strongest record in our catalog. The overall mood and atmosphere of this album feels fully realized and emotionally stirring.

Fit For An Autopsy predigen keine politischen Worthülsen heraus, sondern sprechen Missstände der heutigen Gesellschaft gnadenlos an. Ihr brutaler Death Metal vereint atmosphärischen Groove mit leidenschaftlichen Wut-Tiraden, welche durch den prägnanten Sound der Band um ein vielfaches beklemmender werden. Ihr viertes Album, The Great Collapse, verschwendet keine Zeit mit genretypischen Horror-Klischees oder Fantasy-Bullshit. Fit For An Autopsy sind Metalheads durch und durch, ihre Wurzeln liegen allerdings eindeutig im Hardcore was sich auch heute noch in der klaren Botschaft Ihrer Texte wiederspiegelt.  Im Wechselspiel mit durchdachtem und intensivem Songwriting entwickeln Fit For An Autopsy so ihre ganz eigene Form des Post-Deathcore.

When I write a song, I’m trying to feel emotionally connected to it. I really don’t like saying things that don’t matter over music that I want to matter,” sagt Putney, Gitarrist, Hauptsongwriter and Gründungsmitglied. “We’ve always addressed serious topics going back to our first album. We aren’t a politically charged band up on a podium yelling at people – anybody can relate to the aggression, anger, frustration, and sadness often communicated in our music. But we absolutely raise important questions in the lyrics. Those themes are there to discover.”

Gitarrist und Gründungsmitglied Patrick Sheridan stimmt Putney hier voll und ganz zu: “We think it’s important to carry that torch. Somebody’s got to say something about the shit that’s going on. If you’re not using your music, which is a great platform, for something meaningful that you care about on some level, then you’re kind of wasting it.”

Die sechsköpfige Band aus New Jersey, welche neben Putney und Sheridan noch aus Sänger Joe Badolato, Bassist Peter Spinazola, dem dritten Gitarristen Tim Howley und Schlagzeuger Josean Orta besteht, steht zu 100% hinter Allem was Sie tut. Neben der Herausforderung sich ständig als Musiker weiterzuentwickeln, ist es für Fit For An Autopsy vor Allem auch ein Anliegen sich gegenseitig als Individuen zu stärken und füreinander einzustehen.
FFAA_TheGreatCollapse_FINAL_COVER_1500px

“The Great Collapse” erscheint am 17.03.2017 als CD, Download und Stream.
 
TRACKLISTING:
 
1. Hydra
2. Heads Will Hang
3. Black Mammoth
4. Terraform
5. Iron Moon
6. When The Bulbs Burn Out
7. Too Late
8. Empty Still
9. Spiral